„Wohnzimmer Natur“: Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe gelungen

Großer Andrang herrschte am vergangenen Sonntag (17. September) im Essener Bockmühlenpark. Viele Besucher waren gekommen, um das erste „Wohnzimmer Natur“ der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord miterleben zu können. Bei bestem Wetter genossen große und kleine Besucher die besondere Atmosphäre des bunten Festgartens. Unter dem Motto „Entdecken. Erfahren. Erleben“ stand das
Thema Natur im Mittelpunkt des Tages.

„Wohnzimmer Natur“, Bockmühlenpark Essen-Altendorf, 17 September 2017, Foto: Sven Lorenz, Essen

Dabei gab es bei dem Familienfest für Groß und Klein viel zu erkunden und zu erleben. Besonders gut kam bei den Kindern der Streichelzoo an. Hier konnten die Tiere aus nächster Nähe beobachtet, gefüttert und gestreichelt werden. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich zwei Esel, die viele Streicheleinheiten erhielten. Die Greifvogelflugshow hingegen sorgte nicht nur bei den Kleinen für staunen. Auch viele Erwachsene waren begeistert von der Präsentation. Verschiedene Eulen, darunter ein Uhu, zogen alle Blicke auf sich.

Um den Besuchern Kräuter zeigen zu können, war Gustav, der schnelle Gärtner im Bockmühlenpark unterwegs. Er düste mit seinem Segway über das Festgelände und ließ Groß und Klein verschiedene Sorten probieren. Während die Mädchen und Jungen begeistert an den Natur-Aktionen teilnahmen, erlebten viele Erwachsene das abwechslungsreiche Programm auf der „Wohnzimmer-Natur“-Bühne.

Wissenswertes rund um die Themen Garten, Kochen und Natur gab es zu erfahren. Radio-Essen Moderator Stephan Knipp entlockte den Talk-Gästen viel Interessantes und Wissenswertes rund um die präsentierten Themen. Wie gesunde Mahlzeiten, insbesondere für Kinder aussehen können, präsentierte Stefan Opgen-Rein. Der TV-Koch bereitete mit den kleinen Besuchern Zucchini-Pfannkuchen mit Balsamico zu und demonstrierte, dass eine gesunde Ernährung ganz einfach sein kann.

Ein besonderes Highlight für viele Kinder war „Löwenzähnchens Bauwagen“. Ein Team der beliebten Sendung „Löwenzahn“ war samt Hund Keks angereist, um mit den Mädchen und Jungen verschiedene Experimente durchzuführen. Keks bekam dabei besonders viel Aufmerksamkeit. Brav stand er für Fotos bereit und genoss die Streicheleinheiten.

Ebenfalls großer Andrang herrschte bei den anwesenden Spielern von Rot-Weiss Essen. Fleißig gaben Robin Urban, Timo Brauer und Co. Autogramme und standen für jede Menge Selfies mit ihren Fans parat.