Neue Ausgabe der BuZ (bei uns Zuhause) erschienen – Juli 2018

Auf ein Wort

Auch im vergangenen Jahr hat Essen-Nord gut gewirtschaftet und von verschiedenen Effekten profitiert, die in Summe zu einem ähnlich guten Ergebnis wie in 2016 geführt haben. Der Bericht über die Vertreterversammlung Ende Mai auf Seite 10/11 geht auf die Begleitumstände näher ein. Abseits erfolgreicher Geschäftsentwicklungen, positiver Kennzahlen und wachsender Wohnungsbestände stellt sich die Frage nach der Austauschbarkeit und Beliebigkeit unserer Genossenschaft als Wohnungsanbieter. Warum es sich aus Sicht unserer Mieter lohnt, bei Essen-Nord zu wohnen und Teil einer starken Gemeinschaft zu sein, erläutern wir in einem Interview auf Seite 6.

Was verbindet die Artikelreihe „Auf gute Nachbarschaft“ (Seite 12), den Bericht über Johannes Hüttemann (Seite 17) und über unsere Naschgärten im Lichterweg (Seite 18)? In allen drei Berichten geht es um das Kümmern. Um Mitmenschen und Nachbarn, um Stadtteile und Quartiere und schließlich um Kinder. Ein Aspekt, der schon immer wichtig war, lange in Vergessenheit geraten ist und für die Zukunft immer wichtiger wird und stark von der Initiative einzelner lebt.

Mit dem Neubauvorhaben an der Fulerumer Straße in Essen-Haarzopf wendet sich Essen-Nord der starken Nachfrage nach Wohnraum zu und setzt mit der bislang größten Einzelinvestition unserer Genossenschaft ein Gesamtvolumen von rd. 15 Mio. € um. Warum die Nachfrage gerade hier so groß ist, können Sie dem Artikel auf Seite 9 entnehmen. Qualifikation, fachlicher Sachverstand und Erfahrung sind Kennzeichen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Michael Intveen (siehe Seite 16) hat als Kundenbetreuer mit Sonderaufgaben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass eine solide Ausbildung ein gutes Fundament für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung ist. Nunmehr steht der nächste Schritt an.

Schließlich bleibt uns noch auf unser Open-Air-Kino-Erlebnis in der Zeit vom 24.-26. August hinzuweisen. Die Veranstaltung wird Ihnen sicherlich gefallen und bietet nicht nur für Cineasten ein sehr schönes Rahmenprogramm. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der vorliegenden BuZ und eine noch hoffentlich lange währende Sommerzeit mit vielen positiven Eindrücken und Erlebnissen.

Ihr Vorstand