Neue Ausgabe der BuZ (Bei uns Zuhause) erschienen / Dezember 2016

Mit großen Schritten neigt sich 2016 dem Ende zu. Ein für unsere Wohnungsgenossenschaft sehr ereignisreiches Jahr verabschiedet sich und hinterlässt eine Vielzahl von positiven Eindrücken und guten Gesprächen aus Mieterveranstaltungen, Spatenstichen, Richtfesten und Fertigstellungen von Neubau- und Modernisierungsmaßnahmen sowie vom spät sommerlichen Siedlerfest. Bei all diesen Anlässen wird deutlich, wie lebendig und vielfältig das Zusammenleben bei Essen-Nord ist.

Hier geht es zum Download-Bereich der BuZ

Neben diesen schönen und für unsere Wohnungsgenossenschaft wichtigen Ereignissen sind aber im Jahresverlauf 2016 auch traurige Anlässe zu verzeichnen. Hier ist vor allem der für viele von uns überraschende Tod unseres Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrates, Gerd Feldhaus, zu nennen. Wir verlieren mit ihm einen sehr wichtigen Ratgeber und wahren Freund.

Nach 2016 folgt 2017: Auch im kommenden Jahr verfolgt unsere Wohnungsgenossenschaft beharrlich ihren Expansionskurs und wird in Altendorf, Bedingrade, Überruhr und Dortmund Neubauvorhaben beginnen bzw. fortsetzen. Gleichzeitig werden die energetischen Modernisierungsmaßnahmen im Wohnungsbestand weiter forciert. Lesen Sie hierzu unseren Ausblick auf das neue Jahr (siehe Seite 10) und die Rubrik Baufortschritte auf Seite 13.
Auch bis nach Herne hat sich unser Slogan „Freude am Wohnen“ herumgesprochen. Seit dem Frühjahr bewohnt Christian Stratmann, Prinzipal des Mondpalasts in Wanne-Eickel, eine Wohnung unserer Genossenschaft am Rüttenscheider Platz. Wir haben Herrn Stratmann interviewt (siehe Seite 4).

Nur der Wandel ist beständig: In unserer Wohnungsgenossenschaft gibt es notwendige personelle Veränderungen im technischen sowie im kaufmännischen Bereich (siehe Seiten 9 und 16).

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser der BuZ, wünschen wir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches Jahr 2017!

Ihr Vorstand