Kleinappartements in guter Lage

Die Zeitschrift „DW | DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT“ berichtet in der Ausgabe 01/2017 über das Neubauprojekt „Petit Carré“ der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord:

„Die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG hat in Düsseldorf-Derendorf ihr Neubauprojekt „Petit Carré“ fertig gestellt. In zweijähriger Bauzeit ist ein 7-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus entstanden. Die 59 Wohneinheiten verfügen über Wohnflächen zwischen 25 und 60m², darüber hinaus gibt es eine 270m² große Gewerbeeinheit.

Die barrierearmen Kleinappartements sind mit Einbauküchen ausgestattet. Weitere Vorzüge des Gebäudes sind die Lage im als angesagt geltenden Quartier „Le Flair“, das auf dem Gelände des früheren Güterbahnhofs Düsseldorf-Derendorf entstanden ist, und die gute Anbindung an die Infrastruktur über eine öffentliche Rampenanlage. Die S-Bahnhaltestelle Düsseldorf-Derendorf, die Fachhochschule, Gastronomieangebote und eine Parkanlage befinden sich in unmittelbarer Umgebung.

Das Petit Carré soll außerdem durch seine hochwertige Architektur überzeugen. Von außen fallen insbesondere die fassadengliedernden herausragenden Erker, die – passend zum Logo der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord – von grün lackierten Aluminiumflächen eingerahmt sind, ins Auge.

Im März 2016 zogen die ersten Mieter ein, inzwischen ist das Objekt voll vermietet. Die Wohnungsgenossenschaft hat 12,1 Mio. € in das Bauvorhaben investiert.“