Arbeit ist eben nur das halbe Leben

Familienfreundliche Unternehmen als Essener Standortfaktor

Bereits seit Jahren reagiert die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord auf die Herausforderung, Familie, Privatleben und Beruf in Einklang zu bringen. So haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter z.B.  in Notfällen die Möglichkeit, ihren betreuungsbedürftigen Nachwuchs mitzubringen und mit im Unternehmen vorhandenem Spielzeug und guten Büchern sinnvoll zu beschäftigen. Darüber hinaus können geleistete Überstunden auf einem Arbeitszeitkonto angespart werden, um diese im Bedarfsfall für familiäre Zwecke abzubauen. Weitere Angebote wie eine Notfallbetreuung sind in Planung.

Juan-Carlos Pulido

Essen-Nord-Vorsitzender Juan-Carlos Pulido: „Wir freuen uns sehr, diese Auszeichnung als Bestätigung unseres bisherigen Engagements sowie als Ansporn in Sachen Familienfreundlichkeit noch weiter auszubauen.

„Arbeit ist das halbe Leben, aber die andere Hälfte ist die Familie“, zitierte Sozialdezernent Peter Renzel in seiner Laudatio über das LVR-Klinikum Essen dessen Vorstandsvorsitzende Jane E. Splett. Kurz darauf erhielt sie das Zertifikat als ‚familienfreundliches Unternehmen‘. Neben dem Klinikum dürfen sich durch diese Auszeichnung auch die Wohnungsgenossenschaft Essen Nord eG und die CADBAS GmbH Essen offiziell als familienfreundlich bezeichnen. Überreicht wurden die Zertifikate im Rahmen des Unternehmensfrühstücks, das von dem Netzwerk ‚Essener Bündnis für Familie‘ am Freitag, den 04.12.2015 ausgerichtet wurde. Über 60 Inhaber, Geschäftsführer und Personalverantwortliche folgten der Einladung  zum 3. Unternehmensfrühstück hoch oben in der 9. Etage der Sparkasse Essen.

Attraktiv für Familien

Gegründet würde das Netzwerk ‚Essener Bündnis für Familie‘ im Jahr 2009. Im Vordergrund stand der Gedanke, die Stadt Essen zu einem attraktiven Lebensort für Familien zu machen. Mit ihrem Wissen möchte die Bündnis-Partner (u. a. die Stadt Essen, die Sparkasse Essen und der Essener Unternehmensverband) bereits familienfreundliche Unternehmen am Standort Essen unterstützen und interessierte Unternehmen über die Vorteile informieren, ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein. Heute zählt das Bündnis bereits 135 Mitglieder, 15 davon sind – wie nun auch das LVR-Klinikum, die Firma Cadbas und die Essen Nord eG – zertifiziert.

Innovative Standards

Das Bündnis entwickelte eigens im Jahr 2012 das Zertifizierungsverfahren ‚Essener Audit – Familienfreundliches Unternehmen‘. So bekommen Essener Arbeitgeber offiziell die Möglichkeit zu zeigen, welche familienorientierten Maßnahmen bereits realisiert wurden und wie sie auch in Zukunft ihre Beschäftigten in puncto Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wollen. „Mit dem erworbenen Qualitätsaudit, das bundesweit Akzeptanz erfährt, setzen diese Firmen innovative Standards in ihrer jeweiligen Branche, wie das LVR-Klinikum Essen im Gesundheitswesen“, so Renzel in seiner Rede beim Unternehmensfrühstück.

Über 60 Inhaber, Geschäftsführer und Personalverantwortliche folgten der Einladung zum 3. Unternehmensfrühstück hoch oben in der 9. Etage der Sparkasse Essen. Foto: Lars Riedel

Über 60 Inhaber, Geschäftsführer und Personalverantwortliche folgten der Einladung zum 3. Unternehmensfrühstück hoch oben in der 9. Etage der Sparkasse Essen. Foto: Lars Riedel

Fachkräfte gewinnen

Für die Stadt Essen als Wirtschaftsstandort ist dieses langjährige Projekt von besonderer Bedeutung. Arbeitgeber, die sich um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sorgen, werden als attraktiv und verantwortungvoll wahrgenommen. Solche familienorientiere Angebote tragen wesentlich zu einem Gewinn von Fachkräften und vor allem zu dem Erhalt dieser Fachkräfte in den Unternehmen bei. Denn auf diese Weise entsteht eine langfristige Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen. Schon fast nebenbei stellen sich bei den familienfreundlichen Firmen auch geringere Krankenstände und kürzere Elternzeiten ein – denn bei ihnen wächst die Mitarbeiterzufriedenheit signifikant und sichert so auch einen klaren betriebswirtschaftlichen Nutzen für das Unternehmen selbst.

 

Quelle: informer magazine, Link: http://informer-magazine.de/2015/12/arbeit-ist-eben-nur-das-halbe-leben, Dezember 2015