Altendorf

Altendorf ist einer der dichtbesiedeltesten Stadtteile in Essen. Im Nordwesten der City gelegen, ist er mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen (ca. 15 Minuten vom Zentrum entfernt). Weitere Infrastrukturmerkmale sind gute Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf; alle Schulformen; Kindergärten; Krankenhaus. Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder und Sportplätze liegen im Stadtviertel oder in unmittelbarer Nähe. Altendorf ist heute ein Stadtteil mit internationalem Flair.

Dieser Stadtteil bildete früher zusammen mit Frohnhausen und Holsterhausen das „Dreibauerschaftsquartier“. 1874 wurde er aus der Bürgermeisterei Borbeck herausgelöst und war bis zur Eingemeindung nach Essen am 01.08.1901 eine eigene Bürgermeisterei. Altendorf ist die Wiege der Kruppschen Fabrik und die Keimzelle unserer Wohnungsgenossenschaft, deren begehrte historische „Hirtsiefersiedlung“ durch ihre Lage im Grünen geradezu einen ruhigen, dörflichen Kontrapunkt zum großstädtischen Getriebe setzt.

Unser Wohnungsbestand in Altendorf