Presseecho: PETIT CARRÉ IN DÜSSELDORF

Dies sagt die Presse über unser Projekt „Petit Carré in Düsseldorf“

Quelle: WAZ.de vom 28.11.2014 | 00:11 Uhr

Französische Gefühle

Derendorf. Als Bürgermeister Friedrich G. Conzen bei kühlen Temperaturen um 12.50 Uhr die Stahlhülse in den Grundstein des Wohn- und Geschäftshauses „Petit Carré“ der Firma Tecklenburg legte, befand er sich in bester Gesellschaft. Der gesamte Vorstand sowie die technische Abteilung der traditionsreichen Wohnungsbaugenossenschaft Essen-Nord eG, die das Objekt im Sommer 2014 von der Firma Tecklenburg erworben haben, waren nach Düsseldorf gekommen, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Es wird halt immer französischer im Quartier „Le Central“, dem neuen Viertel am ehemaligen Güterbahnhof, eingerahmt von den Stadtteilen Derendorf und Pempelfort sowie dem Zooviertel.

Franz Peter Lang, seines Zeichens Vorstandssprecher der Essen Nord eG, hielt eine beeindruckende Rede und überraschte die Gäste mit manchem Zitat aus der Bibel, in welcher bekanntlich bereits frühgeschichtlich über das Thema „Bauen“ philosophiert wurde.

Seine Vorstandskollegen Juan-Carlos Pulido und Klaus Grewer, Hermann und Philipp Tecklenburg sowie Bürgermeister Conzen griffen dann schließlich höchstpersönlich zur Maurerkelle und ließen gekonnt die Stahlhülse in den Grundstein nieder.

Auf einem der letzten freien Grundstücke des ehemaligen Derendorfer Güterbahnhofs errichtet die Bauunternehmung Tecklenburg aus Straelen zur Zeit die Wohnanlage „Petit Carré“. Dort entstehen 59 Wohneinheiten und eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Die Wohnungen mit Größen zwischen 25 und 60 qm Wohnfläche werden barrierefrei errichtet und teilmöbliert. Zudem wird es für die Anwohner und Mitarbeiter der dort ansässigen Unternehmen 64 Pkw-Stellplätze, verteilt auf zwei Untergeschosse, geben.

Beim anschließenden Mittagessen in der benachbarten Spoerl-Fabrik wurde bereits über den Termin des Richtfestes diskutiert. Spätestens im Sommer 2015 sehen sich alle Beteiligten zur nächsten Feierlichkeit wieder.

Fertiggestellt soll das „Petit Carré“ dann dem Vernehmen nach im ersten 1. Quartal 2016 sein.