Neuer Lebensraum für den Essener Südosten (Kupferdreh)

Seit Februar 2015 errichtet die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG an der Kupferdreher Straße 260 und am Möllneyer Ufer 15 in Essen-Kupferdreh insgesamt 20 Komfortwohnungen zur Miete. Die beiden viergeschossigen Neubauten fügen sich durch ihre Formgebung und die Auswahl der Materialien harmonisch in das Bild des historischen Stadtteils ein.

Die einzelnen Wohnungen mit einer Grundfläche von 60 – 110 m2, die mit großzügigen Terrassen bzw. Balkonen, Fußbodenheizung und bodenbündigen Duschen komfortabel ausgestattet sind, werden über Aufzüge erschlossen. Aufgrund bodentiefer Fenster und die nach Südwesten und Südosten ausgerichtete Wohnanlage dringt viel Licht in die Wohnungen. Den oberen Abschluss bildet ein zurückgesetztes Staffelgeschoss – am Möllneyer Ufer 15 mit repräsentativer Penthousewohnung und großzügiger Dachterrasse. Unter den Wohngebäuden bietet eine über zwei Rampen erreichbare Tiefgarage ausreichend Parkmöglichkeiten. Grün- und Freiflächen sowie ein Kinderspielplatz sorgen für ein Plus an Lebensqualität.

Der Rohbau des Hauses an der Kupferdreher Straße 260 ist bereits abgeschlossen, für das Haus am Möllneyer Ufer 15 ist dies für Anfang Dezember 2015 vorgesehen. Die Fertigstellung des gesamten Gebäude-Ensembles ist für Mitte 2016 geplant.

Die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG ist ein traditionsreiches, mittelständisches Unternehmen, das seit über 100 Jahren seine Mitglieder mit Dauerwohnrecht ausstattet. Das breite Angebot attraktiver Wohnungen und Häuser beschränkt sich nicht auf Essen, sondern umfasst auch die Städte Düsseldorf, Ratingen, Mülheim und Dülmen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Die Vermietung der einzelnen Wohnungen hat bereits begonnen. Zu den Mietangeboten für den Standort Essen Kupferdreh.

Schauen Sie den aktuellen Baufortschritt an

Schauen Sie uns über die Schulter und sehen Sie, wie das Objekt heranwächst. Aktuelle Bilder vom Baufortschritt des Standorts Kupferdreher Str. / Möllneyer Ufer  haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Quelle: Quartier-Essen, Beilage in der WAZ, Ausgabe vom 20. November 2015