Länger wohnen im eigenen Quartier

Quelle: derwesten.de / WAZ.de vom 03.11.2016

Altendorf. „Gesundheitsvorsorge im Quartier – länger zuhause wohnen“ ist der Titel eines Informationsabends, zu dem die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord sowie die Diakoniestationen Essen einladen. Er findet am Montag, 7. November, um 18.30 Uhr im Gemeindesaal St. Clemens Maria Hofbauer, Hirtsiefer-straße 13, in Altendorf statt.

Hintergrund ist die längere Lebenszeit der heutigen Generationen. Allerdings macht man sich mit 40 Jahren wohl kaum Gedanken, wie man etwa mit 70 wohnen möchte. Deshalb werden als Themen vorgeschlagen: Möglichkeiten der altersgerechten Anpassung der Wohnung; Hauswirtschaft und Betreuung, ein Leistungsangebot der Diakoniestationen; die Diakoniestation Frohnhausen stellt sich vor; Menü-Service für Senioren, die Landhausküche; der erweiterte Hausnotrufdienst – sicher in den eigenen vier Wänden; Vorstellung des Pflegestützpunktes der Stadt Essen sowie Informationen zu den Neuregelungen des SGB XI (Pflegeversicherung).

Einladung Gesundheitsvorsorge Länger Wohnen im Quartier