Essen-Nord erwirbt Wohnbauprojekt in Derendorf

Quelle: http://www.propercity-duesseldorf.de/wohnungsgenossenschaft-essen-nord-erwirbt-wohnbauprojekt-in-duesseldorf-62292.html

Die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG hat die projektierte Wohnanlage Petit Carré auf einem der letzten freien Grundstücke des Quartiers Le Central im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf von der Tecklenburg Gruppe aus Straelen erworben. Der Kaufpreis der Projektentwicklung in der Yorckstraße, die von DTZ vermittelt wurde, befindet sich im zweistelligen Millionenbereich.

Zwischen den Stadtteilen Pempelfort und Derendorf entsteht die neue Stadtentwicklung Le Quartier Central, im Rahmen dessen 1.500 Wohneinheiten und 9.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Ergänzend entsteht als Teil dessen ein neuer Bildungsstandort mit dem Neubau des Campus Derendorf der Fachhochschule Düsseldorf sowie der privaten Fachhochschule FOM.

Genau angrenzend zu der FOM errichtet Tecklenburg auf einem im November 2012 von der aurelis erworbenen Grundstück einen neungeschossigen Neubau mit 59 Wohneinheiten mit Größen zwischen 25 und 110 m² sowie im Erdgeschoss Gewerbeflächen für Nahversorgungsangebote, darunter eine Tiefgarage mit 64 Stellplätzen. Die Wohneinheiten verteilen sich auf einer Wohnfläche von insgesamt 2.509 m², dem Einzelhandel stehen insgesamt 275 m² zur Verfügung.

 

Quelle: http://www.deal-magazin.com/news/1/42171/Essen-Nord-eG-erwirbt-Wohnbauprojekt-in-Duesseldorf-von-Tecklenburg

Die traditionsreiche Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG erwirbt eine projektierte Wohnanlage auf einem der letzten freien Grundstücke des Quartiers „Le Central“ im Stadtteil Düsseldorf-Derendorf. In dem Projekt mit dem Namen „Petit Carré“ werden 59 Wohneinheiten und ein Gewerbebereich entstehen. Entwickler des Neubaus ist die Tecklenburg Gruppe aus Straelen und Düsseldorf. Das „Petit Carré“ wird nach der aktuellen Energieeinsparrichtlinie EnEV 2014 errichtet. Die Wohnungen mit Größen zwischen 25 und 60 qm werden barrierefrei errichtet und teilmöbliert zur Verfügung gestellt. Alle Wohneinheiten werden durch die Tecklenburg Gruppe schlüsselfertig erstellt und übergeben.

Der Kaufpreis liegt im zweistelligen Millionenbereich. Der Immobiliendienstleister DTZ war vermittelnd tätig.

Jochen Dipper vom Düsseldorfer Office & Retail Investment-Team von DTZ sagt: „Diese Transaktion verdeutlicht die nach wie vor hohe Nachfrage nach Core-Objekten und insbesondere Neubau-Wohnimmobilien. Der Düsseldorfer Markt, als einer der Top-5-Standorte Deutschlands, steht ungebrochen im Fokus nationaler und internationaler Investoren.“